Archiv für Januar 2013

AOK warnt vor gefährlichem Pillen-Mix

30. Januar 2013 | Von
denn sie wissen nicht, was sie tun

Gestern habe ich mich noch zurückgehalten. In meinem Beitrag „Das Versuchskaninchen“ habe ich mich nur auf Krebs bezogen. Aber auch diese AOK-Meldung zeigt wieder: … denn sie wissen nicht, was sie tun. […] Eine neue Studie warnt vor unerwünschten Wechselwirkungen von Arzneien. Die können sogar lebensbedrohlich werden. […] Hier wird wieder einmal der experimentelle Charakter

[weiterlesen …]



Das Versuchskaninchen

29. Januar 2013 | Von
versuchskaninchen

Zur Auflockerung ein Zitat aus der sinnfreien Enzyklopädie Stupidedia (von deren Seite ich mir auch das Hasenbild ausgeliehen habe): […]Das Versuchskaninchen ist eine genmanipulierte Hasenrasse, die in der DDR aus der DNA des Osterhasen sowie Godzillagenen als Ersatz für das Broilertier geschaffen wurde. Das Versuchskaninchen wird bis zu 80 Jahre alt, sofern es sich nicht

[weiterlesen …]



Warum Kaiserschnitt als Lifestyle-Geburt so riskant ist

28. Januar 2013 | Von
kaiserschnitt

Schwangerschaft und Geburt sind zwar nicht unmittelbar unsere Themen auf dieser Internetseite, aber dieser Artikel aus dem Fokus ist ein sehr schönes Beispiel dafür, daß der wirtschaftliche Nutzen in der heutigen Welt wichtiger ist als unsere Gesundheit. Jedes dritte Baby kommt per OP. Das ist erschreckend und beängstigend, erst recht folgende Aussage in dem Artikel:

[weiterlesen …]



Gänsehaut beim Kreidekratzen

26. Januar 2013 | Von
wdr5_leonardo

In einem Teil dieser Leonardo-Sendung von WDR5 geht es um eine psychoakustische Studie der Universität Wien. Es wird untersucht, wie wir auf unangenehme Geräusche reagieren. Meiner Meinung nach finden sich hier interessante Parallelen zu den Erkenntnissen von Dr. Hamer. Das Thema „Gänsehaut“ startet bei min. 17:30 und endet bei min. 30:15 Hier geht es zur

[weiterlesen …]



Brustkrebs – Sorgen von der Seele schreiben

25. Januar 2013 | Von
Brustkrebs

[…] Betroffene sollten einfach «herausschreiben», was ihnen in dem Moment auf der Seele lastet […], zitiert die Westfälische Nachrichten eine Studie aus den USA […] Frauen, die regelmäßig positive und negative Emotionen und Erlebnisse niederschreiben, litten oft weniger unter krebsbedingten Nebenwirkungen und Symptomen und müssten deswegen seltener behandelt werden.[…] […]Eine umfassende klinische Behandlung lasse sich

[weiterlesen …]



Schweinegrippe – Kinder erkranken nach Impfung

25. Januar 2013 | Von
Ein Herz für Kinder

Impfschaden, die zweite Meldung: Da traut sich mal wieder jemand, etwas Impfkritisches zu schreiben: Rheinische Post online berichtet über Impfschäden an mehr als 800 Kindern in Europa. Der entsprechende Impfstoff wurde inzwischen vom Markt genommen. Die Frage ist, ob nicht die Anzahl der durch das Impfen geschädigten Personen größer ist, als die an der sogenannten

[weiterlesen …]



Sternstunden

24. Januar 2013 | Von
fröhliches Kind

Wunscherfüllung für kranke Kinder Du solltest Dir einmal diesen kleinen Film aus dem Bayerischen Fernsehen anschauen. Sternstunden. Er zeigt, wie einem Jungen, der im Rollstuhl sitzt, sein sehnlichster Wunsch erfüllt wird. Daß der Junge mit Behinderungen klar kommen muß, verdankt er, laut Aussage des Films, einer ganz ’normalen‘ Grippeschutzimpfung‘. Das wird in dem Film sogar

[weiterlesen …]



Der Staudammwärter

24. Januar 2013 | Von
talsperre

Damit ich Dich nicht gleich zu Beginn mit zuviel Theorie langweile, möchte ich Dir jetzt einmal etwas „Praktisches“ erläutern. Mit diesem Zitat von Hugo Kükelhaus möchte ich beginnen und ich hoffe, daß es mir gelingt, Dich Alltägliches neu sehen zu lassen. Stelle Dir bitte einen großen Staudamm in einem einsamen Tal vor … … und

[weiterlesen …]



Freundlichkeit hilft oft mehr als Pillen

21. Januar 2013 | Von
smilie_laecheln

Das ist wieder einmal eine bodenlose Frechheit! Freundlichkeit hilft oft mehr als Pillen   […]Es müsse in der Medizin darum gehen, positive psychische Effekte zu verstärken und Ängste von Patienten zu minimieren,[…] […]Sein Fazit: Die sprechende Medizin müsse gegenüber der Apparate-Medizin gestärkt und besser bezahlt werden. Das schreibt ausgerechnet ein Professor der Uniklinik Tübingen. Wir

[weiterlesen …]



Neuer Impfstoff gegen Hirntumor kann Leben verlängern

21. Januar 2013 | Von

Das ist interessant oder auch merkwürdig: Impfen ist lt. Robert-Koch-Institut und anderen Quellen eine Präventiv- (=Verhütungs)-Maßnahme. Impfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven Maßnahmen, die in der Medizin zur Verfügung stehen.[…] Wikipedia sieht das genauso: […]ist eine vorbeugende Maßnahme gegen Infektionskrankheiten.[…] Nun wird bei einer schon vorhandenen „Krankheit“, die dazu auch noch keine „Infektionskrankheit“

[weiterlesen …]