AOK warnt vor gefährlichem Pillen-Mix

30. Januar 2013

Gestern habe ich mich noch zurückgehalten.

In meinem Beitrag „Das Versuchskaninchen“ habe ich mich nur auf Krebs bezogen. Aber auch diese AOK-Meldung zeigt wieder:

… denn sie wissen nicht, was sie tun.

[…] Eine neue Studie warnt vor unerwünschten Wechselwirkungen von Arzneien. Die können sogar lebensbedrohlich werden. […]

Hier wird wieder einmal der experimentelle Charakter der schulmedizinischen Behandlung deutlich. Es wird ein Pillencocktail zusammengestellt, von dem doch gar keiner mehr wissen kann, wie die Gifte wechselseitig reagieren.

Wer übernimmt die Verantwortung für die entstehenden „Pannen“. Die Medizin-Männer oder-Frauen doch wohl nicht.

Aber das macht ja nichts. Wir probieren es einfach einmal aus.

[…] Ältere Menschen mit mehreren Erkrankungen seien besonders gefährdet, vor allem Pflegeheim-Bewohner. […]

Ja, das ist doch günstig, was wollen wir denn mehr? Wenn etwas „schief geht“, dann haben wir doch alle etwas davon. Es entlastet doch unser aller Rentensystem.

Und Pflegeplätze haben wir sowieso zu wenig …

Bis die Tage – bleib gesund

Richard

2 Kommentare auf "AOK warnt vor gefährlichem Pillen-Mix"

  1. System Kritiker sagt:

    Richard, du hast es auf den Punkt gebracht. gibt es da etwa heimliche Profiteure das von einen inkompetenten System profitiert? ich denke da steckt tatsächlich System dahinter: Dummheit ,
    Unvermögen oder Absicht … bleibt letztendlich gleich im Ergebnis: Tod durch Medizin(er)!!!

Schreibe einen Kommentar