GNM-Seminar – noch Plätze frei

19. Januar 2016

Die GNM-Grundlagen sind der Schlüssel

Leider stellen wir immer wieder fest, daß selbst langjährige GNM-Interessierte zwar wissen, daß man vor Krebs keine Angst haben muß, aber daß sie …

  • nicht „Die Fünf Biologischen Naturgesetze“ in eigenen Worten beschreiben können …
  • nicht den „Hamerschen Kompaß“ zur Orientierung in ihren eigenen „Krankheits“-Verläufen nutzen können
  • nicht den Unterschied kennen, zwischen einer „hängenden Heilung“ und dem „normalen polyzyklischen Verlauf“ …
  • nicht die Symptome der vagotonen und der sympathikotonen Phase unterscheiden können …
  • nicht wissen, warum z.B. eine Warze entsteht, obwohl wir im Ektoderm in der konfliktaktiven Phase doch eigentlich Zellschwund haben… (aber auch das wissen die wenigsten) …
  • nicht sauber die drei Keimblätter mit ihren Regelwerken voneinander unterscheiden können …
  • nicht wissen, was der Unterschied zwischen „Schlund-Schleimhaut-“ und „Äußere-Haut-Schema“ ist …
  • das „rechts-rein links-raus System“ der entodermalen Gruppe noch nicht verinnerlicht haben
  • nicht wissen, daß es zwei verschiedene Bedeutungen der „biologischen Händigkeit“ gibt

GNM einfach erklärt

Wenn Du Dich beim Lesen der kleinen Auflistung bei größeren Wissenslücken „ertappt hast“, solltest Du Dich vielleicht aufraffen unser Grundlagenseminar aus der Reihe „GNM-Wissen für’s ÜberLeben“ zu besuchen. Es lohnt sich!

Egal wie Dein Wissensstand gerade ist und egal wie Du Dich entscheidest: Die Verantwortung liegt bei Dir

 

Bis die Tage – bleib gesund

Richard

2 Kommentare auf "GNM-Seminar – noch Plätze frei"

  1. Jens Schumacher sagt:

    Lieber Richard, ich möchte gerne am nächsten Basisseminar teilnehmen. Funktioniert das online? Liebe Grüße, Jens.

Schreibe einen Kommentar