Beiträge zum Stichwort ‘ Brustkrebs ’

Chemotherapie – ein Fallbeispiel

17. Dezember 2013 | Von
Chemotherapie im wahren Leben

Chemotherapie wird gerne mit der Begründung angepriesen, daß die Überlebenschance bei Krebserkrankungen erhöht würde. Und selbst wenn die Schulmedizin die Patienten aufgibt, „weil da nichts mehr zu machen ist“, wird gerne noch ein Chemo-Cocktail verabreicht, um wenigstens die Lebensqualität in der verbleibenden Zeit noch zu steigern. Chemotherapie – die Fotodokumentation Ein Fotograph hat in einer

[weiterlesen …]



Live-Mammographie

23. November 2013 | Von
nepper schlepper bauernfänger

Vielleicht erinnerst Du Dich noch an das Werbespektakel von Angelina Jolie. Sie ließ sich vorsorglich die Brüste amputieren. Jetzt gab es eine weitere Werbeveranstaltung zum Nutzen des „Medizinapparates“, wie wir unter anderem im Focus lesen konnten. Um als Vorbild voran zu gehen, ließ sich US-Moderatorin Amy Robach am Weltbrustkrebstag in einem mobilen Mammographie-Bus untersuchen. Und

[weiterlesen …]



In die Zange genommen

5. August 2013 | Von
Zange medizin

Immer wieder neue und verworrene Artikel zum Thema Krebs. Dabei werden regelmäßig Ängste geschürt. Wenn Du die GNM schon kennst, dann weist Du, daß Ängste auch krank machen können (sofern ein DHS mit seinen drei Kriterien stattgefunden hat). Nun wird das „Angsterzeugungssystem“ noch perfektioniert, in dem wir von Ängsten regelrecht „in die Zange genommen“ werden.

[weiterlesen …]



Der Jolie-Effekt

13. Juni 2013 | Von
Brustentfernung - Angelina Jolie

Ein Werbekonzept mit Erfolg Der „Jolie-Effekt“ sorgt laut „Focus“ für einen Boom bei Krebs-OPs. Angst vor Brustkrebs nimmt zu und Angelina Jolies Bekenntnis schürt Angst bei Frauen, titelt „Die Welt“. […] Ärztliche Beratungstermine sind für Monate ausgebucht. […] Viele Frauen seien besorgt und erkundigten sich nach Möglichkeiten für Gentests und wollen wissen, ob eine Brustentfernung

[weiterlesen …]



Perversion in der Medizin

26. Mai 2013 | Von
Brustkrebs und Gene

Die Perversion bei der Brustkrebs-„Behandlung“ Sie ist nicht die erste und wird auch wohl nicht die letzte sein: Angelina Jolie hat sich aus Angst vor dem Krebs vorsorglich die Brüste abnehmen lassen. Sie dient damit als Werbeträgerin für ein zusätzliches Geschäftsmodell der Medizin. Über ihre Werbegagen liegen mir allerdings keine Informationen vor. Das Rezept zum

[weiterlesen …]



Mikroben und die Feuerwehr (III)

3. März 2013 | Von
Mikroben und Feuerwehr

Nun werde ich zum letzten Mal die Feuerwehr bemühen. Stell Dir bitte ein paar Außerirdische in einem UFO vor, die die Erde beobachten. 😉 Im Laufe der Zeit sehen sie immer wieder mal hell aufflackernde größere oder kleinere Lichter. Sie nennen diese Lichter „Brände“, weil sie merken, daß diese Lichter von Feuern herrühren. Nachdem sie

[weiterlesen …]



GNM und die Feuerwehr (II)

22. Februar 2013 | Von
Mikroben und Feuerwehr

Hoffentlich hast Du den vorherigen Artikel gut „verdaut“, es war ja schon ein ganz ordentlicher „Brocken“. Vielleicht kennst Du diesen Aspekt auch aus unserem Sprachgebrauch: „Den Brocken muß ich jetzt erst einmal verdauen.“ Die Zweiphasigkeit der „Erkrankung“ Das zweite biologische Naturgesetz besagt, daß jede „Krankheit“ zweiphasig verläuft, sofern es zur Konfliktlösung kommt. Es gibt die

[weiterlesen …]



Brustkrebs – Sorgen von der Seele schreiben

25. Januar 2013 | Von
Brustkrebs

[…] Betroffene sollten einfach «herausschreiben», was ihnen in dem Moment auf der Seele lastet […], zitiert die Westfälische Nachrichten eine Studie aus den USA […] Frauen, die regelmäßig positive und negative Emotionen und Erlebnisse niederschreiben, litten oft weniger unter krebsbedingten Nebenwirkungen und Symptomen und müssten deswegen seltener behandelt werden.[…] […]Eine umfassende klinische Behandlung lasse sich

[weiterlesen …]