Wintersonnenwende 2013

21. Dezember 2013

Bei den ‚alten Germanen‘, denen die Sonne heilig war, wurde das Fest der Wintersonnenwende begangen. Es war die Zeit der tiefsten Finsternis und man feierte die Wiedergeburt des Lichts. Dieser so wichtige Tag im Brauchtum unserer Vorväter ist in diesem Jahr der 21.12.2013 und daher nutze ich auch diesen Tag, Dir eine kleine besinnliche Geschichte zu übermitteln.

Weihnachtsgeschichte

Nach einem langen, turbulenten Leben kam ein Mann in den Himmel.
Als er dort von Gott empfangen wurde, fragte er erstaunt: “Was soll ich hier bei Dir, jetzt wo ich gestorben bin? Ich bin doch mein ganzes Leben ohne Dich ausgekommen. Ich habe nie etwas von Dir gemerkt.”

“Komm mit”, sprach Gott, “ich will Dir etwas zeigen”. Und er führte den Mann zu einem großen Feld.
Vom einen Ende des Feldes führte eine Spur zum anderen Ende. Mal gerade, mal in Zickzacklinien oder in großen Kurven, mal auf Umwegen und manchmal im Kreis.
“Siehst Du diese Spur?” fragte Gott, “es ist Dein Leben, das diese Spur hinterlassen hat.”
“Ja, ich kenne diese Spur”, antwortete der Mann. “Aber woher kommt das zweite Paar Schritte neben meinen?”
“Das sind meine Fußtritte”, sprach Gott, “ich habe Dich die ganze Zeit über begleitet. Du hast es nur nicht gemerkt.”
“Aber hier”, sagte der Mann, “siehst Du diese kurvige Strecke? Hier ist nur ein Paar Fußspuren zu sehen. Dabei ging es mir gerade in dieser Zeit besonders schlecht, und ich habe mich so alleine gefühlt. Damals hätte ich Dich wirklich brauchen können. Wo bist Du nur gewesen?”
“In dieser Zeit”, antwortet Gott, “als es Dir so schlecht ging, da habe ich Dich getragen.”

 

Auch Dir wünsche ich, daß Du in schwierigen Zeiten getragen wirst. Von Gott, von Deiner Familie, von lieben Freunden… Ich wünsche Dir, daß Du in einer Gemeinschaft lebst, die Dich stärkt und die Dir Halt gibt.

Und ich wünsche Dir, daß Du die folgenden Weihe-Nächte nutzten kannst, um zur Ruhe zu kommen, um dem Alltagsstreß für einen Moment zu entfliehen und Kraft zu tanken für ein neues Jahr.

(Ich jedenfalls werde das tun und daher gibt es dieses Jahr auch keine neuen Beiträge mehr.)

Alles Gute und eine besinnliche Zeit wünscht Dir

Richard

 
 

PS.: Und … bleib gesund 🙂

Ein Kommentar auf "Wintersonnenwende 2013"

  1. @Felix sagt:

    Schöne Geschichte. Kannte ich aber schon. Ist aber nicht aus der Bibel oder? Ist schon etwas länger her, als ich sie hörte (oder las), sodass ich sie – bis eben – vergessen hatte 😀

Schreibe einen Kommentar